Doktoranden von IPRI und ITOP auf der ENROAC Konferenz in Neapel

Eingetragen bei: Blog | 0

Das Institut für Technologie- und Prozessmanagement (ITOP) und das International Performance Research Institute (IPRI) haben auch im Jahr 2017 wissenschaftliche Beiträge auf der Konferenz des European Network for Research in Organisational and Accounting Change (ENROAC) vorgestellt. Das Zusammentreffen von über 100 Wirtschaftswissenschaftlern fand vom 29. bis 30. Juni in Neapel (Italien) statt.

Die zweitägige Veranstaltung an der Universität Neapel Federico II hat mit zahlreichen Beiträgen und Diskussionen zur Weiterentwicklung des Management Accountings sowie besonders zum Networking und Austausch zwischen den Teilnehmern beigetragen. Schwerpunkt der diesjährigen ENROAC war „The Contribution of Management Accounting to Effective RIsk Management“.

IPRI und ITOP waren mit insgesamt drei wissenschaftlichen Beiträgen vertreten:

Christoph Bayrle, Geschäftsführer und Doktorand am IPRI, beschäftigt sich im Rahmen seiner Promotion mit der Steuerung unternehmerischen Handelns in Unternehmen. Er stellte hierzu sein Paper über das Thema „Performance measures‘ design features and their Influence on intrapreneurship“ vor.

Marc Rusch, wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand am IPRI, forscht im Rahmen seiner Promotion im Bereich Digitale Vernetzung der Beschaffung produzierender Unternehmen. In seinem Beitrag „How does information sharing with suppliers influence procurement risk?“ leitete er ein theoriebasiertes Untersuchungsmodell ab, welches den Einfluss der digitalen Vernetzung auf das Beschaffungsrisiko schätzt.

Oliver Treusch, ehemaliger wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand am ITOP und nun am IPRI, beschäftigt sich in seinem Forschungsvorhaben mit dem Einfluss smarter, vernetzter Produkte im Industriegüterbereich auf die Verhandlungsmacht der Kunden. In seinem Beitrag stellte er ein Modell zur Schätzung dieses Einflusses auf Basis eines quantitativen Operationalisierungsmodells der Verhandlungsmacht der Kunden vor.

Neben wissenschaftlichen Vorträgen und Diskussionen bot das Konferenzprogramm Führungen durch die Altstadt Neapels sowie ein traditionelles kampanisches Abendessen.

 

Weitere Informationen zur ENROAC 2017 finden Sie unter der Konferenzseite der ENROAC.