Neue Vorlesungen zum Themenbereich „Wertschöpfungsnetzerke“ im Sommersemester

Eingetragen bei: Blog | 0

Im Sommersemester 2014 werden am ITOP zwei neue Vorlesungen angeboten. Prof. Seiter hält erstmals die Vorlesung „Gestaltung und Steuerung von Wertschöpfungsnetzwerken“. Diese wird durch eine zweite Vorlesung „IT-Unterstützung zur Steuerung von Wertschöpfungsnetzwerken“ ergänzt, für die Dr. Werner Sinzig als Dozent gewonnen werden konnte. Dr. Sinzig arbeitet seit über 30 Jahren bei SAP und ist nebenberuflich am Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik tätig.

 

Gestaltung und Steuerung von Wertschöpfungsnetzwerken

Unternehmen können ohne Kooperationen nicht mehr erfolgreich am Markt agieren. Viele betriebswirtschaftliche Vorlesungen konzentrieren sich jedoch auf das einzelne Unternehmen als Betrachtungsobjekt. Beinahe jedes Unternehmen ist allerdings Teil eines Wertschöpfungsnetzwerks. Beispiele für solche Netzwerke sind komplexe Supply Chains, Vertriebskooperation oder F&E-Netzwerke.

In Zukunft wird der Wettbewerb nicht mehr zwischen Unternehmen, sondern vielmehr zwischen Wertschöpfungsnetzwerken stattfinden. Für Studierende wirtschaftswissenschaftlicher Fächer ist es daher notwendig, zu verstehen, wie Wertschöpfungsnetzwerk erfolgreich aufgebaut und gesteuert werden.

Diesen Themenkomplex deckt die Vorlesung „Gestaltung und Steuerung von Wertschöpfungsnetzwerken“ ab. Die wesentliche Funktionen eines Netzwerkmanagements (Selektion, Regulation, Allokation, Evaluation) sowie die zugehörigen Instrumente werden erörtert und eingeübt. Fallstudien und Beispiele stellen dabei den engen Bezug zur Praxis sicher.

Vorlesungszeiten:
Dienstags 10:00 – 12:00 Uhr, Raum N24/131
Mittwochs 10:00 – 12 Uhr, Raum Raum O23/2611

Weitere Informationen finden Sie auf der Vorlesungshomepage:
http://www.uni-ulm.de/mawi/itop/itoplehre/sommer-2014/gestaltung-und-steuerung-von-wertschoepfungsnetzwerken.html

 

IT-Unterstützung zur Steuerung von Wertschöpfungsnetzwerken

Die Studierenden lernen den Aufbau von Informationssystemen zur Abwicklung und zur Steuerung von Prozessen kennen. Diese beziehen sich sowohl auf unternehmensinterne Prozessen sowie auf Vorgänge in Unternehmensnetzwerken. Die Vorlesung ergänzt die Kenntnisse über die diesbezüglichen betriebswirtschaftlichen Konzepte durch die Vermittlung entsprechender Konzepte für deren informationstechnische Unterstützung.

Die Veranstaltung ist im Schnittbereich zwischen Betriebswirtschaftslehre und Informatik angesiedelt und fördert das interdisziplinäre Denken.

Vorlesungszeiten:
Die Vorlesung findet an folgenden Tagen statt: 24.4., 8.5., 22.5., 5.6., 12.6., 26.6., 10.7.
Jeweils von 10:00 bis 14:00 Uhr, Raum N24/131

Weitere Informationen finden Sie auf der Vorlesungshomepage:
http://www.uni-ulm.de/mawi/itop/itoplehre/sommer-2014/it-unterstuetzung-zur-steuerung-von-wertschoepfungsnetzwerken.html